Originaltitel : Armee Gretchen, Eine

Herstellungsland : Schweiz

Erscheinungsjahr : 1974

Regie : Erwin C. Dietrich

Darsteller : Elisabeth Felchner,Karin Heske,Renate Kasché,Carl Möhner,Helmut Förnbacher

Laufzeit : 96 Minuten 

Freigabe : FSK 18 / Keine Jugendfreigabe

Label : Ascot Elite/ABC DVD

Story :

Zu Ende des 2. Weltkriegs waren eine Menge Frauen & junge Mädchen im Einsatz .
Diese Frauen & Mädchen sind die Trägerinnen der Kampfmoral der deutschen Männer.
Sie meldeten sich freiwillig um die Männer an der Front zu ünterstützen und man nannte sie die "Blitzmädchen". 
Sie kämpften in den Schutzgräben and der Front, an den Flakgeschützen, als Funker oder auch als
Krankenschwestern.
2 dieser Blitzmädchen sind auch Ulrike und Marga die schon auf der Zugfahrt in ihr neues Heim, die Kaserne, erste Freundschaftsbände knüpfen.

Diese beiden scheinen sich auch in ihrer Moral von den anderen Blitzmädchen zu unterscheiden, da diese nicht auf den nächsten Soldat in Uniform warten um sich mit diesem dem gemeinsamen nackten "Frontsport" hinzugeben.
Dies hat aber auch zur Folge das durch die undeutsche sittenlosigkeit Geschlechtskrankheiten um sich greifen und die Gefahr besteht das die Unterkünfte schnell zu Entbindungsheimen umfuntioniert werden müssen.
Marga's Schwester ist auch in den Krieg gezogen und sendet in unregelmässigen Anständen Briefe ans sie um von ihren Erlebnissen im Krieg zu erzählen; welche natürlich auch sexuelle Erlebnisse mit männlichen Soldaten beinhalten.
Ulrike verliebt sich währenddessen in Hauptmann Mannteufel, doch dieser bringt ihr nicht die Loyalität entgegen die sie sich wünscht und verdient hätte.

Aber mit ihrer Loyalität zum Vaterland und dessen Soldaten wird Ulrike noch eine aufstrebende Karriere vor sich haben, auch wenn sie ein gut gehütetes Geheimniss in sich birgt welches ihre Gesundheit betrifft.
Doch seht selbst.......

Bewertung :

"Hurenpack, ja sind wir den hier im Puff?"

lautet die Frage eines Kommandeurs im Film; und diese Frage werden sich wohl auch die Leser dieses Reviews aufgrund der beschreibenen Handlung hier stellen.
Erwin C. Dietrich dürfte den meisten Filmfans ein Begriff sein und man kann ihn ohne zu zögern den "Roger Cormann der Schweiz" nennen.
Dietrich war/ist als Produzent, Regisseur,Drehbuchautor,Schauspieler und Produktionsleiter tätig, hat erhebliches für den europäischen Exploitationfilm geleistet und auch unzählige Male mit Regisseur Jess Franco zusammengearbeitet.
Außerdem ist er auch der Begründer der Filmfirmen Elite Film und Ascot Film.
EINE ARMEE GRETCHEN hat in Fankreisen Kultstatus wenn es um Nazi-Sexploiter geht und aufgrund des Jahres indem er entstand könnte man ihn ohne zu zögern als Wegbereiter des Genres bezeichnen.

Auch wenn er an den wohl besten Genrevertretter SALON KITTY von Tinto Brass nicht rankommt, der übrigens erst nach EINE ARMEE GRETCHEN entstand,
wäre es unfair den Film als einen reinen Schmuddelfilm abzutun wie man 
sie zu genüge kennt (z.B. ILSA-SHE WOLF OF THE SS SS,SS HELL CAMP oder FOLTERZUG DER GESCHÄNDETEN FRAUEN).
EINE ARMEE GRETCHEN nimmt sich selbst zu keiner Zeit ernst und so bekommt man im Minutentakt 
deftige Sprüche zu hören die das Zwerchfell stimulieren, so das sich das Lachen von automatisch einstellt.
Wer den Film MAD FOXES kennt, der ja von Erwin C. Dietrich produziert wurde,  kann sich vorstellen wie die hier vorliegenden Synchro klingt und von welchem Kaliber sie ist.

"Ich lasse mich von der doch nicht stören! Wenn die so weiter macht bekommt sie noch das Bundesverdienstkreuz für Prüderie verliehen."

(Zitat einer Zimmergenossin von Marga die sich mit einem Rekrut im Kasernenbett vergnügt)

Fans von blutigen und grausamen Tötungen, Folter und Splattereffekten die jetzt denken einen menschenverachtende und brutale Tour de Force vorliegen zu haben schauen in die Röhre;es kommt hier oft einmal vor das man nach einer Erschiessung keinen einzigen Tropfen Blut zu sehen bekommt.
Der Plot ist natürlich recht platt wie man es von Dietrich Produktionen kennt und gewohnt ist, und viele Subplots verlaufen sich im spurlos im Sand; 
der Hauptplot um Marga und Ulrike wird aber trotzdem nicht aus den Augen verloren so das man ihre Geschichte inmitten den Wirren  des Krieges bis zum bitteren Ende verfolgen kann.

"Wo andere Mädchen hübsch sind, da bin ich gesprenkelt. Das ist meine persönliche Note."

(Zitat von Ulrike bezüglich ihrer Sommersprossen)

Trotzdem dominieren hier die Nebenhandlungsstränge und das muss man Onkel Erwin erstmal nachmachen : einen ganzen Film aus 80% Plotholes zu drehen! 
Die "erotischen" Szenen des Films sind keine wilden Sexsereien und heutzutage als harmlos und fast schon als Prüderie zu bezeichen und die koitalen Aktionen laufen immer nach dem gleichem Schema ab und wie man sie aus dieser Epoche des Erotikfilms kennt.
Das heißt im Klartext : ein fast komplett Angezogener Mann liegt (meist) auf einer Frau die von der Benutzung von
Nassrasierern unterhalb der Gürtellinie mit großer Wahrscheinlichkeit noch nie etwas gehört haben; 
mein Großvater pflegte die Art Frau mit sehr dichter Körperbehaarung im Intimbereich immer "Bärenfrau" zu nennen (und grade frage ich mich warum Eli Roth in INGLORIOUS BASTERDS wohl denn Namen "Bärenjude" trägt :DDie Frau versucht bestmöglich ihren entblössten Körper zu verstecken und zusammen reibt man sich aneinander als wäre man ein Feuerholz das entfacht werden muss.Aber zum Glück laufen die Szenen zwischenmenschlicher Körperertüchtigung immer sehr zügig ab das langgezogene Sexszenen wie man sie aus anderen Vehikeln dieser Güteklasse kennt ersparrt.
Ab und an gibt es auch einige Actionszenen im Film und diese sind nicht zu verachten; hier hat Onkel Erwin tief in die Requisitenkiste gegriffen.
Von Panzern, über Flaks und Bombern bis hin zu Schützengräben und deftigen Explosionen ist hier alles vertretten und auch erhaben und grundsolide in Szene gesetzt.

Was hier auffällt ist das fast alle Nazis als freundliche Männer dargestellt werden und nicht als skrupellose, mordenede Bestien; das wird wahrscheinlich den Grund haben das man den Film auch
in Deutschlands Banhofkinos auf der großen Leinwand zeigen wollte und deswegen einige Abstriche machen musste.
Den Soundtrack von Walter Baumgartner ist als gelungen zu bezeichnen und eher dezent im Hintergrund platziert, passt aber wesentlich besser als bei andenren Genrevertrettern.
Wie es sich für einen Naziexploiter gehört darf hier auch ein zünftiger Marsch nicht fehlen der natürlich ohne ein "Valerie Valera" nicht auskommt.Dieser Marsch ist dann auch der Titelsong des Flicks.
EINE ARMEE GRETCHEN war wohl als Kriegsdrama gedacht, wird aber aufgrund der vielen nackten Tatsachen und der Dialoge sehr schnell zur Sexkomödie.
Die weiblichen Darsteller sind allesamt ganz nett anzusehen, aber Aufgrund der vielen "Bären" im Schambereich nur Fans dieser Genrefilme aus diese Dekade zu empfehlen.
Liebhabern dieses Subgenres des Exploitationfilm kann man EINE ARMEE GRETCHEN ohne Zweifel empfehlen, da man diesen zumindest einmal gesehenhaben sollte!


6,5 von 10 Prüderie-Verdienstkreuzen

Zur DVD :

Die zur Rezension vorliegende DVD von Ascot Elite / ABC DVD kann vollends überzeugen.
Das Bild auf dieser DVD-9 ist anamorph, liegt im 1,85:1 (16:9) Originalformat und ist gestochen scharf ohne jegliche Drop Outs oder Verschmutzungen.
Auf der DVD sind 4 Spuren vorhanden in den Sprachen Deutsch, Englisch,Französisch und Italienisch.
Jede Tonspur ist Dolby Digital 1.0 Mono und tortz des Mono sehr dynamisch und ausgezeichnet.
Der Regionalcode ist RC0 (Codefree)und als Bonus bekommt man eine Auswahl an Trailern zu anderen Erwin C. Dietrich Filmen (Rolls Royce Baby,Mad Foxes,Gefangene Frauen und Die Nichten der Frau Oberst).
Als Verpackung hat man eine Amaray(Keep Case) gewählt, welches mit einem Wendecover ohne FSK Aufdruck ausgestattet ist.
Ascot Elite präsentiert hier den ungeschnittenen Directors Cut mit 96 Minuten Laufzeit in einer tollen Special Edition.
Ohne Zweifel ein Referenzstück in Sachen Qualität, vorallem wenn man bedenkt das der Film 40 Jahre auf dem Buckel hat.
Eine bessere Veröffentlichung wird es wohl weltweit nicht geben, weswegen Interessierte defintiv zu dieser Veröffentlichung greifen sollten!